Start » Unternehmen » Aktuelles » Hoffnung in Sicht: Impfungen in Eingliederungshilfe ab der z...

Hoffnung in Sicht: Impfungen in Eingliederungshilfe ab der zweiten Märzwoche

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) NRW hat darüber informiert, dass in der zweiten Märzwoche mit den Impfungen in der Eingliederungshilfe mittels mobiler Teams begonnen werden soll. Die entsprechenden Details und Modalitäten sind noch nicht bekannt, dennoch eine Nachricht, die zuver­sichtlich stimmt! Über weitere Details und Termine informieren wir umgehend, sobald uns Informationen vorliegen.

Eine generelle Info zum Thema Impfen in Leichter Sprache finden Sie hier. Informationen des Robert-Koch-Instituts zu Impfungen sind hier abrufbar.